Foto von Christoph Bals

„In demokratischen Gemeinschaften sollten wissenschaftliche Erkenntnisse die Grundlage für die Diskussionen sein, in denen sich möglichst das bessere Argument durchsetzt. Die betroffenen Menschen sollten durch verständlich aufbereitetes Wissen mitreden können - besonders bei einer so existenziellen Frage wie der Klimakrise. Mit dem ‚Handbuch Klimaschutz‘ gelingt es, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und mögliche Maßnahmen für Klimaschutz gut verständlich und umfassend darzustellen.“

Christoph Bals, Theologe, politischer Geschäftsführer von Germanwatch, Mitglied im Sprecherrat der Klimaallianz Deutschland